News für Mitglieder vom Golf Club Alvaneu Bad

Interclub Herren B4 – Küssnacht am Rigi

Am vergangenen Wochenende 13-14. August 2022 trafen sich in der gesamten Schweiz die Teams auf diversen Anlagen um die Interclubs zu bestreiten. Auch das Herren Team von Alvaneu Bad reiste nach Küssnacht am Rigi und startete in der Kategorie Herren B4. In Küssnacht trafen sie auf einen wunderschönen Golfplatz in einem top Zustand. Wer dachte nur im Albulatal sei es Hügelig und gäbe einige Löcher mit einer Steigung – hat falsch gedacht – auch im Unterland ist dies möglich. 🙂

Der Interclub 2022 der Herren B4 fand unter sehr fairen Verhältnissen statt. Das Team aus dem Albulatal erfreute sich über die Hotelwahl des Captains, denn im letzten Jahr mussten sie die Nacht ohne Klimaanlage verbringen, was in diesem Jahr zum Glück nicht der Fall war – sie waren alle begeistert von dem sensationellen Hotel.

Dank einigen Top Leistungen des Teams konnte der Liga erhalt gewährt werden und auch in der nächsten Saison werden die Alvaneuer Herren in der Kategorie B4 starten.

Das gesamte Team möchte sich beim Golf Club Küssnacht am Rigi bedanken für die top Organisation von A bis Z – Besten Dank!

Der Golf Club Alvaneu Bad bedankt sich bei dem Herren Team für deren Einsatz und gratuliert für die gute Leistung (Rang. 7)!

Ergebnisse

Interclub ASGS in Axenstein

Am 10.+11. August fand das Interclub Turnier der Senioren ASGS auf dem Axenstein bei Morschach statt.

Das Alvaneuer Team hat sich trotz heissen Temperaturen und steilen Anstiegen gut gehalten. Der schöne Golfplatz Axenstein ist eher kurz, jedoch sehr Anspruchsvoll. Besten Dank für die Organisation durch den Golf Club Axenstein! PJ

Das Golf Club Alvaneu Bad, gratuliert dem ASGS Team für deren Leistung in Axenstein!

ASGS TEAM: (v.l.n.r.) Haller Heinz, Davis Noldi, Eckert Edgar, Jehli Peter

Ergebnisse

Bündnermeister – Marco Schaflechner (Alvaneu Bad)!

JUNIOREN BÜNDNERMEISTER! Herzliche Gratulation Marco Schaflechner zum heutigen Sieg und Junioren Bündnermeistertitel in Arosa! Mit einer 72 Runde (Par 65) sicherte sich Marco den Sieg an den Bündnermeisterschaften in Arosa. Der zweite Alvaneuer David Schaflechner platzierte sich T3 Rang.

Herzliche Gratulation Marco und David zu euren Leistungen!

Unwetter 05.08.2022

Durch das Unwetter vom Freitag, 05.08.2022 wurde die Albula durch den Schaftobelbach zugeschüttet und über das Loch 1 umgeleitet. Das Green vom Loch 1 und 9 ist zum guten Glück unversehrt geblieben. Ab Dienstag, 09.08.2022 sind wieder 18 Löcher geöffnet. Das Loch 1 wird vom Fairway abgespielt aufs Green Loch 1. An den Turnieren erhalten die Spielerinnen und Spieler ein Netto Par (SwissGolf, Handicap-Regel Nr. 3.2). Der restliche Teil der 18-Loch Anlage ist einwandfrei und in einem sehr guten Zustand.

Besten Dank für Euer Verständnis.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Liebe Grüsse Golf Club Alvaneu Bad Team.

Interclub Senioren B3 in Vuissens

Schon zum dritten Mal in den vergangenen 4 Jahren mussten wir in die Westschweiz anreisen. Diesmal war der GC Vuissens im Kanton Freiburg der Gastgeber für unsere Gruppe 3. Der Golfplatz präsentierte sich bei schönem Wetter in sehr guter Verfassung und die schnellen Greens brachten viele ins Schwitzen.

Unser erprobtes Team hat sich wie üblich durch ein hohes Engagement und durch prächtigen Teamgeist ausgezeichnet. Leider hat es diesmal für den Gruppenerhalt nicht gereicht. Wir mussten erkennen, dass die anderen Mannschaften immer stärker werden und dass wir mehrheitlich gegen Single-Handicapper (und sogar Plus-Handicapper) antreten. Wir gratulieren dem GC Oberkirch zu einem knappen Gruppensieg.

Der Golf Club Alvaneu Bad bedankt sich bei den Spielern für Ihr Vertreten in Vuissens!

v.l.n.r. Rinaldo Collenberg, Rainer Faistauer, Attilio Derungs, Peter Egli, Hans Gasser, Andrea Jägli

Interclub Women 50+ in Gstaad

Am Mittwoch, 29. Juni reisten Roswitha Inderbitzin, Vreni Collenberg, Riitta Hemminki, Anne Huang Leuenberger, Birgitte Krogh und Gabi Haller nach Gstaad und absolvierten die Proberunde auf dem spielerisch und konditionell anspruchsvollen, aber wunderschönen Platz.

Am Donnerstagmorgen erfuhren wir mit Schrecken, dass es Roswitha nicht gut ging und wir sie für das Turnier nicht einsetzen können.

Wir spielten uns auf Platz 15 von insgesamt 21 Teams mit den Ergebnissen 91 und 92.

Wir konnten den 15. Rang auch am Freitag halten, trotz Regen am Morgen und sehr nassen Platzverhältnissen. Mit dem neuen System von 6 statt 4 Ladies pro Mannschaft müssen aber 7 Teams absteigen.

So werden wir Alvaneu Bad im nächsten Jahr in der Gruppe 3 vertreten. Mit diesem tollen Teamgeist, der trotz, oder vielleicht gerade wegen, der unsicheren Situation um unsere Kollegin herrschte, werden wir auch dort eine genauso gute Zeit und ein neues Ziel haben.

Der Golf Club Alvaneu Bad gratuliert den Spielerinnen und bedankt sich für deren Vertreten in Gstaad und wünschen Roswitha gute Genesung!

Neilson feiert Comeback

Neilson feiert ein beeindruckendes Comeback bei der Scottish Women’s Amateur Championship!

Cameron Neilson kämpfte sich heute im Finale der Scottish Women’s Amateur Championship von einem 4-Rückstand zurück und holte sich am 19. Loch einen überraschenden Sieg gegen Lorna McClymont auf dem Trump International Golf Links.

Nachdem sie sich im Strokeplay als 8. qualifiziert hatte, nutzte Neilson ihren Platz in der Matchplay-Phase voll aus und kämpfte sich durch eine Reihe von engen Matches bis ins Finale am heutigen Nachmittag. Im Achtelfinale bezwang Neilson in ihrem ersten schweren Match Freya Russell und gewann 2&1, um weiterzukommen, bevor sie am 19. Loch Robyn Fowlie besiegte, die in der vorherigen Runde die Topgesetzte ausgeschaltet hatte. Im Halbfinale des heutigen Vormittags traf Neilson auf Kate McIntosh. In einer weiteren knappen Angelegenheit siegte sie mit 2&1, so dass es im Finale zum Showdown mit McClymont kam. McClymont, die sich in diesem Jahr in guter Form befindet, qualifizierte sich als Nummer 14 für die Matchplay-Phase. Sie gewann ihre ersten drei Matches in der K.o.-Phase jeweils am 15. Loch und schlug dabei Chloe Goadby, Penelope Brown und Jennifer Saxton.

Im Finale startete McClymont am schnellsten und ging nach drei Löchern mit 2 Schlägen in Führung. Zwar konnte Neilson am 4. Loch einen Schlag zurückgewinnen, doch schon ein Loch später war die Führung wieder auf 2 Punkte ausgebaut. Mit Siegen am 8. und 10. Loch baute McClymont die Führung acht Löcher vor Schluss auf 4up aus.

Neilson war jedoch noch nicht bereit, den diesjährigen Titel aufzugeben und kämpfte sich zurück, gewann das 12. und 13. Nach Halben auf den nächsten drei Löchern musste Neilson die letzten beiden Löcher gewinnen, um das Spiel in die Verlängerung zu bringen, und genau das tat sie auch.

Vor dem Stechen hatte Neilson das Momentum auf ihrer Seite, und das erwies sich als entscheidend, als sie am 19. Loch den Sieg errang und sich zur schottischen Amateurmeisterin 2022 krönte.

Im Gespräch mit Scottish Golf sagte eine begeisterte Neilson: „Es ist ein tolles Gefühl, das Finale zu gewinnen, ich habe es noch nicht ganz begriffen. Ich lag ziemlich früh mit 4 Schlägen zurück, und in meinem Kopf dachte ich nur: weiter so. Ich hatte zwei wirklich lange Putts, die mir viel Schwung gaben. Ich würde gerne sagen, dass ich sehr zuversichtlich war (auf dem Weg zum 19. Loch), aber um ehrlich zu sein, war ich es nicht, es hätte so oder so ausgehen können. Dieser Sieg ist die Krönung, ein sehr stolzer Moment für mich. Die schottische Meisterschaft zu gewinnen, ist meiner Meinung nach einfach unschlagbar. Die früheren Matches waren hart und lang und ich lag in allen zurück, was mir wirklich geholfen hat, zu wissen, dass ich die 17 und 18 wirklich gut spielen kann, dieser Schwung hat mir geholfen, durchzukommen.“

Über den Austragungsort dieser Woche, Trump International Golf Links, fügte Neilson hinzu: „Der Golfplatz war ein absolutes Vergnügen; ich hätte mir keinen besseren Platz wünschen können. Er war lang, was meinem Spiel sehr entgegenkam.“

McClymont, die Zweite wurde, kann ebenfalls stolz auf ihre Leistungen in einer weiteren großartigen Woche sein, nachdem sie im vergangenen Monat auch die 2022 Irish Women’s Amateur Open Championship gewonnen hatte.

Der Golf Club Alvaneu Bad gratuliert der Schottischen Meisterin von herzen! Herzliche Gratulation Cameron – Wir sind stolz auf dich!!

Die vollständigen Matchplay-Ergebnisse der Scottish Women’s Amateur finden Sie hier.

Den Originalbeitrag finden Sie HIER…

Season Matchplay

Tableau Vorrunde 2022 neuDie Auslosung vom Season Matchplay ist online! Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein schönes Spiel!

Tableau 2022

Coupe Helvétique 2022

1. Runde 6-3 Sieg in Sagogn!

Das Coupe Helvetic Team hat sich in einen sehr sportlichen und fairen Wettkampf gegen Sagogn durchgesetzt. Mit 2-1 Siegen in den Foursomes konnte der Tag gut gestartet werden. Gestärkt durch die grosszügige Verpflegung durch den Golfclub Sagogn wurden dann die Einzel Matchplaypartien mit 4-2 gewonnen. Der Gegner in der nächsten Runde wird Entfelden oder Fricktal sein, gegen welchen unser Team in Alvaneu Bad antreten wird.

Für den Golfclub Alvaneu Bad im Einsatz standen: Birgitte Krogh, Wolfgang Eppler, Fredy Pangerc, Markus Tronich, Simon Berri und Philipp Bosshard.

Ergebnisse

Interclub Herren B3 – Kyburg

Am letzten Wochenende fanden in Kyburg die Interclub Meisterschaften Herren B3 statt. Bei schönem und sehr heissem Wetter durften sich die 17 Mannschaften messen. Nach dem am Samstag gespielten Foursome konnte das Team von Alvaneu Bad noch gut mithalten, fiel am Sonntag in der Rangierung dann aber weit zurück und belegte den 16. Schlussrang. Der Gruppenerhalt konnte damit leider nicht gesichert werden. Trotzdem genoss die Mannschaft das gemeinschaftliche Wochenende.

ASGS Interclub Senioren 60+

Der Golf Club Bonmont ist ein schöner Golfplatz aber eher schwierig. Dies musste das Alvaneuer Team die vergangene Woche an der ASGS Interclub Meisterschaften 60+ feststellen. Leider stand das Spielglück nicht auf der Seite des 4er Teams aus dem Albulatal. Ein grosses Dankeschön an (von links) Heinz, Edgar, Noldi und Peter.

Graubünden – entdecken!

Graubünden auf und neben dem Green entdecken: Einen Tag mit dem Bündner Caddie unterwegs – und 1001 Dinge über Land, Leute und den Golfsport erfahren
Garantierte Abschlagzeit: 12 Golfplätze zur Wahl – und die Bündner Caddies organisieren sogar die Tee-Time für den Lieblingsplatz
Kostenloser Service: Die Bündner Caddies sind für Golferinnen und Golfer kostenlos buchbar mehr Informationen finden Sie HIER.

Engadiner Meisterschaften

„Ich habe vom 2. bis 4. Juli bei den Engadiner Meisterschaften auf der Anlage in Samedan mitgespielt. Ich freue mich jedes Jahr auf dieses Turnier da es nicht oft vorkommt, dass man Turniere, welche über drei Runden gespielt werden in Graubünden spielen kann. Dementsprechend motiviert startete ich ins Turnier.

Am ersten Tag startete ich im ersten Flight um sieben Uhr morgens. Ich spielte mehrheitlich solides Golf musste dennoch ein double Bogey und ein double Par auf den ersten neun Loch einbüssen. Dadurch musste ich die zweiten neun Gas geben und absolvierte diese mit eins unter Par, dennoch war die erste Runde enttäuschend mit einer 78er Runde.

Die Zweite Runde begann erneut früh. Ich startete um einiges besser und spielte die einfacheren Löcher so wie ich mir das vorgestellt hatte und konnte die ersten neun Loch mit zwei unter Par spielen. Auf den zweiten Neun kam der Wind um einiges mehr ins Spiel. Auf Loch 14 kostete mich ein misslungener Abschlag ein tripple Bogey und ich humpelte mit zwei über Par also einer 74er Runde ins Tagesziel.

Die letzte Runde wurde in 4er Flights gespielt damit alle Spieler vor dem Gewitter reinkommen. Als geteilte Zweite startete ich im letzten Flight in die Runde. Die Runde war relativ unspektakulär, meine Schläge waren einfach nicht akkurat genug. Auf den letzten fünf Löchern gelangen mir 3 Birdies und rettete mich in eine mässige 75er Runde. Mit diesem Ergebnis gelang mir der 3. Rang.

Ich hoffe mein erster Bericht konnte euch einen kleinen Einblick in meinen Turnier Alltag geben. Nun habe ich eine Woche Vorbereitungszeit bevor es zu den Einzel Europameisterschaften In Italien geht.“

Cameron Neilson

Werbemöglichkeit bereits ab CHF 600.-

Interclub Seniorinnen 2, Sierre VS

Der diesjährige Interclub der Seniorinnen 2 führte uns nach Sierre im Kanton Wallis. Ein langer Weg zum Austragungsort ins Rhônetal. Nebst vielen Rebstöcken gibt es dort auch sehr attraktive Golfplätze, zu denen ebenfalls Sierre gehört. Viele Bäume, Wasserhindernisse, und sonstige «Unregelmässigkeiten» verschlucken Bälle, und machen diesen schönen Golfkurs nicht immer einfach zu spielen. Nach dem ersten Turniertag «Foursome» lag die Alvaneuer Mannschaft ( Sonja Roth, Birgitte Krogh, Simone Parpan, Riitta Hemminki v.L. ) auf dem hervorragenden zweiten Zwischenrang mit 177 Schlägen. Am zweiten Spieltag wird Stroke Einzel gespielt. Die Erwartungen waren hoch für einen Aufstieg in die erste Kategorie. Doch es sollte nicht so sein. Mit 7 Schlägen Rückstand auf das Podest verpassten wir den Aufstieg. Team Alvaneu Bad klassierte sich auf dem 6 Rang von insgesamt 21 Teams. Es war ein toller Anlass, mit viel Spass und neuen Bekanntschaften. Wir bleiben am Ball, und freuen uns bereits auf den nächsten Interclub. (Simone Parpan)

Der Golflclub Alvaneu Bad gratuliert zu der starken Leistung unserer Seniorinnen.

Coupe Helvétique in Sion

Bei Sonnenschein konnten die Spieler des Golf Clubs Alvaneu Bad in Sion gegen deren Spieler am vergangenen Samstag antreten. Aus den drei Foursome’s am Vormittag wurde eine 2-1 Führung erkämpft. Leider konnte die Führung am Nachmittag nicht verteidigt werden und es resultierten nur 2 Siege aus den 6 Einzelpartien. So ging der Sieg mit dem Gesamtscore von 5-4 an den Golfclub Sion. Trotz Niederlage bleibt der Ausflung ins Wallis auch dank der grosszügigen Verpflegung des Golfclub’s Sion in bester Erinnerung.
Der Golf Club Alvaneu Bad gratuliert dem Team für die tollen Leistungen!

Coupe Helvétique Team Alvaneu Bad: Fredy Pangerc, Philipp Bosshard, Markus Tronich, Wolfgang Eppler, Birgitte Krogh und Simon Berri (v.l.)

Eröffnung Golf Club Alvaneu Bad

In diesem Herbst feiern wir das 25 jährige Jubiläum des Golf Clubs Alvaneu Bad.

Die Planung der ersten Golfschwünge war über die Ostern gedacht. Jedoch müssen wir aufgrund des Schnees noch ein wenig Geduld zeigen, denn der Schnee will und will nicht schmelzen.

Wir versuchen das Wochenende vom 17.-18. April den Spielbetrieb auf den Tees 10-18 erfolgreich durchzuführen.
Die definitive Golfplatzeröffnung und der Startschuss ins Jubiläumsjahr mit der Eröffnung des Golfrestaurants erfolgt am Samstag, 24. April 2021. Dies, wenn der Wettergott mitspielt.

Nachstehend die ersten Daten der Golfsaison 2021:

  • KW 13, Donnerstag, 1. April 2021, Eröffnung Driving Range
  • KW 15, Wochenende, 17.-18. April 2021, 9-Loch geöffnet, ohne Restaurant
  • KW 16, Freitag, 23. April 2021, Generalversammlung schriftlich Alvaneu Bad Golfinvest AG
  • KW 16, Samstag, 24. April 2021, Eröffnung Clubhaus & Restaurant
  • KW 39, Samstag, 2. Oktober 2021, 25-Jahr Jubiläums Turnier

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Golf Club Alvaneu Bad Team

Hickory-Golf – die nostalgische Genussvariante des Golfspiels

Aus den Glarner Nachrichten:

Im Gegensatz zum Jedermanns-Golf, bei dem die Verbesserung des Handicaps ein dauerndes Ziel ist, stehen beim Hickory-Golf der Genuss und das Erlebnis im Zentrum. Dies ist auch bei Silvia und Hansjörg Hefti aus Näfels nicht anders.

Wenn auf einem Golfplatz plötzlich Menschen auftauchen in eleganten und auffälligen Kleidern, die vor mehr als 100 Jahren getragen wurden, dann sind das Hickory-Golfer. Die Frauen tragen lange Röcke, Strümpfe, vorzugsweise aus Wolle, eine Bluse und einen Hut. Die Männer sind mit Knickerbocker, wollenen Kniesocken, weissem Hemd mit Fliege oder Krawatte und einer Schiebermütze unterwegs. Dies ist jedoch lediglich die äussere Etikette. Viel wichtiger ist, dass auch das Material wie Schläger und Golfbag aus der damaligen Zeit stammen. Die Schäfte der Schläger sind aus Holz des Hickorybaums gefertigt und haben einen Ledergriff. Die Schlägerköpfe sind je nach Verwendungszweck aus Holz, Metall und Horn von Hand gefertigt. Jeder Schläger ist ein Unikat.

Das Aha-Erlebnis in Samedan In der Schweiz ist Hickory-Golf noch nicht sehr verbreitet, dies im Gegensatz zur britischen Insel. Besonders in Schottland, der Heimat des Golfsports, sind Golfer mit der historischen Ausrüstung oft zu sehen. Mit Hansjörg und Silvia Hefti hat das Hickory-Virus aber auch zwei Glarner befallen. Hansjörg Hefti erzählt, wie es dazu gekommen ist: «Vor acht Jahren hatte ich ein Schlüsselerlebnis. Auf dem Golfplatz in Samedan sah ich an einem heissen Sommertag von der Klubhaus-Terrasse aus zwei in Hickorykleidung und mit alten Schlägern ausgerüstete Spieler beim ersten Abschlag. Das sah mit weissem Hemd, Krawatte und Knickerbocker sehr edel und elegant aus. Da hat es bei mir ‘Klick’ gemacht und meine innere Stimme sagte mir: Häsä, das ist deine zukünftige Sportart.» Seine Frau Silvia dagegen reagierte anders. Sie erinnert sich und erzählt schmunzelnd: «Ich fands lustig. Aber mir zog es den Ärmel nicht rein. Mir war sofort bewusst, dass ich bei diesem Spiel ein Röckli anziehen müsste. Dazu fragte ich mich, weshalb ich etwas Schwierigeres machen soll, da Golf schon so eine Herausforderung ist.»

Gerne können Sie den Artikel HIER weiterlesen.

Interclub Seniorinnen in Küssnacht

Die letzten 2  Tage haben wir sehr geschwitzt:  wegen der hohen Temperaturen, wegen des strengen Platzes  und um uns in der Katergorie Senioren 2  zu halten. Wir haben dann schlussendlich den guten  8. Schlussrang erkämpft von insgesamt 22 Teams. Hat grossen Spass gemacht!

Herzliche Gratulation an Birgitte, Riitta, Simone und Sonja!

Rangliste

Interclub Herren B2

Interclub 60+ 2020

Am 5.und 6. August 2020 haben die Senioren 60+ im GC Matterhorm in Randa bei Zermatt gespielt.
Am ersten Tag im Teamspiel waren wir auf dem guten 4. Zwischenrang.
Leider waren  wir am zweiten Tag nicht in Form, und sind auf Rang 9 abgerutscht.
Das bedeutet Ligaerhalt. Herzliche Gratulation dem gesamten Team: Peter Jehli  (Captain), Arnold Davis, Heinz Haller, Edgar Eckhard  (nicht auf Foto).

Senioren Interclub Turnier in Lavaux vom 4 bis 6. August 2020

Schon bei Bekanntgabe des Turniers, wurden die letztjährigen Teammitglieder angefragt, ob sie auch dieses Jahr wieder mit dabei sein wollen.

So konnten am Morgen des 4. August Michi, Peter, Andrea, Rainer, Rinaldo und Attilio die etwas längere Fahrt nach Lavaux antreten.

Im strömenden Regen fuhren wir in die Westschweiz, die Frage, wann kommt das angesagte schöne Wetter. Als wir am Genfersee ankamen, stellte Petrus den Regen ab und wir konnten 3 tolle, sonnige und warme Golftage geniessen.

Am Dienstag stand die Proberunde auf dem Programm. Es lief zuversichtlich und gut. Die Kameradschaft wurde an jedem Tag sehr gut gepflegt, sei dies beim Spiel wie auch beim Abendessen.

Am Mittwoch stand das Spiel Foursome auf dem Programm. Alle 3 Teams spielten gleichmässige gute Resultate in den 80ziger.

Den Abend genoss man bei einem guten Essen im Garten des Hotels.

Am Donnerstag stand das Einzel, Strocke Play auf dem Programm. Auch hier zeigte sich einmal mehr, wer die Ruhe und Erfahrung hatte, es gab doch sehr gute Resultate die sich ansehen lassen können. Gespannt wartete man bis die letzten Spieler ins Ziel kamen. Dann ging die Rechnerei los.

Alvaneu belegte den guten 7. Rang von 18 Teams. BRAVO!!

Herzliche Gratulation an alle Teammitglieder.

Auch einen herzlichen Dank für die tolle Kameradschaft, es war toll mit Euch.

Attilio

Stimmresultate der 24. GV Alvaneu Bad Golfinvest AG

24. Generalversammlung der Alvaneu Bad Golfinvest AG vom 18. Mai 2020 – Auswertung der Abstimmung

Aufgrund der Bundesrätlichen Covid-19 Verordnung konnte die jährliche Generalversammlung der Alvaneu Bad Golfinvest AG nicht physisch abgehalten werden. Die GV-Unterlagen wurden termingerecht an alle Aktionäre verschickt und die Abstimmung der Traktanden erfolgte dann vorschriftsgemäss auf schriftlichem Weg oder online. Als unabhängigen Stimmrechtsvertreter amtete der Rechtsanwalt Dr. iur. Patrik Wagner aus Davos. Er überwachte den Prozess und bestätigte die Richtigkeit der Abstimmung.

Wir sind stolz darauf, dass von 668 gültigen Stimmen nur 1 „Nein-Stimme“ eingegangen ist – die Abstimmungsresultate weichen nur gering von den Vorjahren ab.

Abstimmungsbericht des unabhänigen Stimmrechtsvertreter

News für Mitglieder

Saisonbeginn 2020 unter Mitwirkung vom Coronavirus

Sehr geehrte Mitglieder

Eigentlich wollte ich Sie zur jährlichen Generalversammlung einladen und dann ist es passiert.

Wer hätte so etwas gedacht – der Name Coronavirus, der fast die ganze Welt durcheinander wirbelt.
Auch die Schweiz ist durch dieses Virus stark durcheinander gekommen.

Alle Unterlagen und Abschlüsse vom Jahre 2019 sind bereit und fertig und wir dürfen die Generalversammlung noch nicht durchführen, weil uns die Beschlüsse des Bundesrates vom 14. März 2020 hindern.

Zuerst hat uns Golf Suisse informiert, dass die Golfplätze unter einigen Auflagen die Golfsaison 2020 eröffnen und betreiben können. Eine Woche später hat der Bundesrat beschlossen, dass in der Schweiz alle Golfplätze geschlossen sein müssen bis am 30. April 2020.
Einmal hörten wir einen Hoffnungsschimmer, in dem die Rede von einer Öffnung vom 15. April 2020 war.
Unser Verwaltungsrat hatte es nicht einfach, den Arbeitsbeginn der Greenkeeper festzusetzen, damit die ersten 9-Loch bereit sind auf den möglichen Spielbeginn, welcher vom Bundesrat demnächst bestimmt wird.

Mitte März haben wir mit 2 Greenkeepern mit der Arbeit auf dem Golfplatz begonnen. Nach und nach stockten wir die Greenkeeper bis auf 4 Stück auf.
Weil der Golfplatz gut über den Winter gekommen ist und praktisch alle Greens auch gut überwintert haben, könnte schon am 10. April 2020 (Ostern) mit Spielen begonnen werden, sagte unser Head Greenkeeper.

Wir warten nun und hoffen auf den Bericht des Bundesrates: Können wir am 30. April 2020 mit Spielen beginnen oder ist es vielleicht schon an Ostern möglich?
Schlimmer wäre es, wenn das Spielverbot in den Monat Mai verlängert würde. Unsere Greenkeeper werden auf unserem Golfplatz weiter arbeiten. Eventuell können wir bei der Aufhebung des Spielverbotes durch den Bundesrat dann schon 18 Loch spielen anbieten.

Ich kann noch mitteilen, dass die Greens schon heute in einem sehr guten Zustand sind, speziell die Greens der Löcher 1-9.
Über Neuigkeiten werde ich Sie sofort per Mail informieren.

Golf Club Alvaneu Bad
Hans Christoffel
Präsident

Senioren Bündnermeisterschaften 2019

Herzliche Gratulation Michi Parpan zum Senioren Bündnermeistertitel 2019.
Wir gratulieren auch Simone Parpan zur vize Bündnermeisterin & Peter Jehli für die tollen Resultate.

Interclub Herren B3 in Gonten

Die Interclub Meisterschaften der Herren B3 waren für die Alvaneuer ein grosser Erfolg. Nach dem ersten Tag lagen sie auf dem zweiten Platz. Sie konnten sich am zweiten Tag verbessern und belegten zum Schluss den ersten Rang. Zu diesem grossartigen Erfolg und zum Aufstieg in die Kategorie B2 gratulieren wir Michi Parpan, Dominik Lorenz, Felix Tschalèr, Peter Egli, Hans Gasser und Gerhard John ganz Herzlich.

Interclub Schloss Goldenberg 2019

Der Event vom Interclub in Schloss Goldenberg wurde vom Team Alvaneu Bad mit einem gutem Ergebnis abgeschlossen. Nach dem ersten Tag, in strömendem Regen,  in dem Michi mit Rinaldo, Peter mit Andrea zwei recht gute Resultate im Team Wettkampf erspielten, landeten wir auf dem 3. Zwischenrang. Der 2. Tag fing mit großer Verspätung an, da der Platz in dichtem Nebel lag,  es nicht möglich war den Ball zu spielen da man keine 30 Meter weit sah. Als es dann losging, im Einzel gespielt wurde, spielte Michi eine ganz starke Runde und half dem Team, dass wir schlussendlich den 6. Rang von 18 Mannschaften belegten. Es herrschte eine tolle Stimmung unter den Alvaneuer, während dem Spiel wie auch bei den tollen Abendessen. Der Capitän Attilio möchte auch in diesem Sinn allen beteiligten nochmals ein herzliches Danke sagen.

Interclub 60+

Interclub 60+ in Payerne

Am 7.+8. August 2019 wurde der Interclub Ü 60+ durchgeführt.

Tag 1 Fourball

Unser Team Thomas Accola / Edgar Eckert 78 Schläge und Heinz Haller / Peter Jehli 77 Schläge ergab Rang 5.

Tag 2 Einzel

Leider hat uns am 2.Tag nicht nur das Können, sondern auch noch das Glück verlassen.

Mit gesamt  +79 Schlägen / und Rang 11 sind wir leider abgestiegen in die Gruppe 5

Ich danke allen meinen Mitspielern und dem

Golfclub Alvaneu Bad für den Einsatz.

Captain Peter Jehli

ASGS Match-Play Interclub Süd 2019

Am 11. Juni 2019 bei strahlendem Sonnenschein,durften wir das Jacques-Germanier  Team Match-Play durchführen. Unser Gegner das Senioren- Team von Bad Ragaz, war leider zu stark aufgestellt. Mit der Niederlage von 1,5 zu 4,5 Punkten haben wir uns gut geschlagen. Nach den 6  Match-Play haben wir ein sehr gutes Essen auf der Sonnenterrasse genossen.

Für die Senioren von Alvaneu Bad  spielten: Christian Mark, Thomas Accola, Heinz Haller, Peter Imhof, Nico Tgetgel und Peter Jehli (Captain)

Wir danken dem GC Alvaneu Bad und seinen Mitarbeiter sowie der Küche und dem Service.

Coupe Helvetic 2019

Leider konnten das Coupe Helvetic Team am 6. April in Weissensberg gegen den Golfclub Bodensee nicht ihr bestes Golf abrufen und haben verloren. Der 0-3 Rückstand aus den Foursomepartien am Vormittag war zu gross. Wir bedanken uns bei dem Team für ihre Teilnahme und dass Sie den Golf Club Alvaneu Bad gut vertreten haben.

Golf Club Card

Liebe Mitglieder,

wir starten in die Golfsaison 2019 mit einem exklusiven Angebot für unsere aktiven Vollmitglieder und Midweeker (mind. 60% des Jahresbeitrags der Vollmitglieder):

Ganz nach dem Motto «Mehr Freiheit und mehr Spass am Golfen» bietet die neue GOLF CLUB CARD die Teilnahme an unserem exklusiven Golfclub-Partnerprogramm, dem wir und weitere ausgewählte Golfclubs der Ost- und Südostschweiz sowie der grenznahen D-A-CH- Region angehören. Die Karte enthält 5 Greenfees, die Sie während der aktuellen Saison auf den folgenden Golfplätzen einlösen können. (Nur ein Greenfee pro Platz)

·         Golfclub Alvaneu Bad

·         Golfclub Bludenz-Braz

·         Golfclub Buna Vista Golf Sagogn

·         Golfclub Davos

·         Golfclub Gams-Werdenberg

·         Golfclub Gonten / Appenzell

·         Golfclub Konstanz

·         Golfclub Lindau-Bad Schachen

·         Golfclub Montfort Rankweil

Das gibt es nur mit der Golf Club Card: Sie erhalten einen Vorteil von bis zu 50 % auf jedes Greenfee.  Bei den Startzeiten gibt es keine Einschränkungen –Sie spielen ganz flexibel – auch am Wochenende.

Sichern Sie sich schnell eine der auf 75 Stück pro Golfclub limitierten Karten zum Preis von CHF 249.
Erhältlich ab sofort bei uns im Sekretariat.

Wir wünschen Ihnen mit der GOLF CLUB CARD ein schönes Spiel – wo immer Sie Ihre 18-Loch-Runden absolvieren.

Ihr Golf Club Alvaneu Bad